ImpressumDatenschutzKontakt

Trinkendende Läufer

© ASP Inc - Fotolia.com

Jahrelang wurde es gepredigt: Wasser, Wasser, Wasser. Und so gibt es auch bei jedem Volkslauf od Marathon Trinkstellen genug, an denen sich die Läufer kostenlos bedienen können.

Das ist auch gut so, denn ein Mangel an Flüssigkeit führt nicht nur an heißen Sommertagen zu Leistungsminderung und Gesundheitsschäden.

Doch inzwischen weiß man, dass auch hier ein zu Viel des Guten nicht nur sinnlos ist sondern sogar Schäden anrichten kann. Läufer, die bei starker Beanspruchung zu viel Wasser tranken brachen bei mehreren Marathonläufen zusammen, es gab sogar Todesfälle.

Grund: Der Körper scheidet das überschüssige Wasser ja nicht als reines H2O aus, sondern spült lebenswichtige Mineralien und Salze aus. Das führt dann zu den beobachteten Folgen.

Am Besten auf das Körpergefühl achten, etwas mehr trinken als sonst und bei echten Hochleistungen (also Marathon oder Volksläufe mit guten Zeiten) mit dem Arzt den persönlichen Wasserbedarf abklären.


Keine Artikel in dieser Ansicht.