ImpressumDatenschutzKontakt

Ausdauer steigern statt nur Laufen

Ausdauer steigern statt nur Laufen

Wer regelmäßig läuft, üblicherweise immer die selbe Runde im Wald, wird feststellen, dass die Kondition nicht sonderlich steigt. Oft wird jeden Sonntag eine Strecke von z.B. fünf Kilometer. zurückgelegt, das klappt auch ganz gut - aber weder wird es mehr, noch läuft man deutlich schneller.

Höhere Ziele, ein 10-Kilometer-Volkslauf oder gar ein Halbmarathon scheinen unvorstellbar.

Um die Leistung zu steigern, muss das Programm anders aussehen: Das Grundrezept sind Intervalle. Statt einfach eine bestimmte Distanz zu laufen, die die persönliche Grenze erreicht, sollten schon lange vor Erschöpfung Pausen eingelegt werden, in denen der Läufer nur geht. Nach etwa zwei Minuten wird der Lauf wieder fortgesetzt, diesmal wieder nur ein paar Minuten, aber durchaus mit wechselndem Tempo.

Eine gute Orientierung bietet die Pulsuhr, die uns hilft, verschiedene Belastungsstufen einzuhalten.

Beliebt ist auch das sogenannte »Fahrtspiel«, bei dem Das Tempo und die Belastung sehr dynamisch gewechselt werden. Ziel bei allen Übungen ist, dass der Körper durch den Wechsel von Erholung und Belastung lernt, zu reagieren und viel effektiver Kraft und Ausdauer entwickelt.

Zudem macht so ein Training doppelt Spaß: Die Beschäftigung mit Messen und kurzen Erschöpfungsmomenten schafft Abwechslung und d bald einsetzende Erfolg motiviert.

Trainingspläne gibt es reichlich, im Netz und in guten Laufbüchern.